Der Tiergarten Sonneberg ist eine Einrichtung für Menschen und Tiere. Damit alle zu ihrem Recht kommen und vor Schaden bewahrt werden können, ist die Einhaltung folgender Regeln unerlässlich.

Tiergartenordnung

  1. Das Füttern der Tiere ist ausdrücklich verboten! Das Wohlbefinden der Tiere ist wichtig. Deshalb erhält jedes das ihm bekömmliche, artgemäße Futter in angemessener Menge.
  2. Tiere dürfen nicht in den Tiergarten Sonneberg mitgebracht werden! 
  3. Innerhalb des Tiergarten Sonneberg sollen sich die Besucher auf den hierfür vorgesehenen Wegen und Plätzen aufhalten. Rasenflächen, Pflanzbarrieren und Blumenrabatten dürfen nicht betreten und Pflanzen nicht beschädigt werden. Blätter, Blüten, Rinde oder Früchte vieler Zierpflanzen sind Gift für bestimmte Tiere und dürfen nicht verfüttert werden. 
  4. Reizen und necken Sie die Tiere nicht, klopfen Sie nicht an die Gehege oder Scheiben! Viele Tiere haben tagsüber ihre natürliche Ruhephase. Halten Sie keine Schirme, Stöcke o. ä. in Reichweite der Tiere. 
  5. Übersteigen Sie die Barrieren nicht, setzen Sie Ihre Kinder nicht auf Gehegeeinfriedungen! Barrieren und Gehegeeinfriedungen sollen eine Sicherheitszone schaffen und vor unerwarteten Reaktionen der Tiere schützen. 
  6. Es ist untersagt, Gegenstände in die Gehege zu werfen! Abfälle, Papier und Zigarettenkippen sind nur in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen. Tiere können an spielerisch verschluckten Gegenständen ersticken. 
  7. Fahrräder, Roller, Laufräder, Inlineskates o. ä. sowie Musikgeräte dürfen nicht in den Tiergarten Sonneberg mitgeführt werden
  8. Kinder unter 7 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener in den Tiergarten. Eltern, Lehrer und Betreuer müssen ihre Aufsichtspflicht sorgfältig wahrnehmen. 
  9. Besucher haften dem Tiergarten Sonneberg für Schäden, die aus der Nichtbeachtung der Tiergartenordnung oder jedem anderen leicht fahrlässigen Verhalten durch sie oder die von ihnen zu beaufsichtigenden Kinder entstehen. 
  10. Der Tiergarten Sonneberg haftet nicht für Schäden, die dem Besucher aus Verstößen gegen die Tiergartenordnung entstehen. 
  11. Weisungen von Mitarbeitern des Tiergartens Sonneberg zur Aufrechterhaltung des Tiergartenbetriebes oder zur Durchsetzung der Tiergartenordnung ist Folge zu leisten. 
  12. Bei Verstößen gegen die Tiergartenordnung können die Besucher aus dem Tiergarten verwiesen werden.